Cape Coral - Das amerikanische Venedig

Cape Coral eilt der Ruf voraus, das amerikanische Venedig zu sein. Diese Beschreibung ist durchaus sehr treffend, denn die vielen Wasserstraßen und Boote lassen ein ganz besonderes Flair entstehen, das man auch als Urlauber in vollen Ziegen genießen kann.

Geprägt ist das Bild neben vielen Brücken auch von den zahlreichen Villen, zu denen unser Ferienhaus Early Sunset zählt. Sie liegen sehr häufig am Wasser, so dass man über einen Kanal den nahen Golf von Mexiko erreicht.

Die rund 180.000 Einwohner große Stadt liegt im Südwesten des Sunshine States Florida, der Jahr für Jahr viele Urlauber aus der ganzen Welt anzieht. Der Caloosahatchee River trennt Cape Coral von Fort Myers. Die Metropolen Tampa (190 km), Miami (230 km) und Orlando (326 km) sind in Reichweite. Darüber hinaus gibt es noch einige weitere interessante Ausflugsziele (Link zu Auflüge).

Traumhaftes Klima in Cape Coral

Wer in Florida seine Ferien verbringen möchte, der findet dort ein herrliches Klima vor. Es ist mild und warm, vom Meer her zeigt sich ein erfrischender Wind. Wenn es regnet, dann meistens nur kurz. Hin und wieder kommt es zu tropischen Stürmen.

Im Sommer sind Temperaturen von bis zu 35 Grad möglich, in der restlichen Jahreszeit werden aber im Durchschnitt immer noch 24 Grad erreicht. An 330 Tagen im Jahr scheint die Sonne, daher kommt auch der Name „Sunshine State“. Damit ist Cape Coral das ganze Jahr über ein perfektes Urlaubsziel.

Cape Coral ist noch jung

Cape Coral ist noch eine recht junge Stadt, die aber nach wie vor wächst. Den Startschuss gaben die Brüder Jack und Leonard Rosen, die das Areal erworben hatten. 1957 wurde von der „Gulf American Land Corporation“ das Land in ein „Wasserstraßen-Paradies“ verwandelt, das sich über eine Strecke von 640 Kilometern an Wasserstraßen und Kanälen erstreckt. Wie man heute sieht, hat dieses Konzept wunderbar funktioniert. Zu jeder Villa gehört ein Boot genauso wie ein Auto.

Die Hauptstraßen Santa Barbara Boulevard und Pine Island Road lassen vier Quadrate entstehen. Wie in vielen Städten der Vereinigten Straßen sind die Straßen gerade. Mit der Cape Coral Bridge und der Midpoint Bridge gibt es zwei Brücken, die eine Verbindung zu Fort Myers herstellen.

Das ist auch für Urlauber wichtig, denn mit dem Southwest Florida Airport gibt es in Fort Myers einen nahe gelegenen internationalen Flughafen. In nur 30 Autominuten ist man von dort in Cape Coral.

In der Stadt wird auch viel Deutsch gesprochen, denn die meisten Urlauber kommen aus der Schweiz, Deutschland und Österreich. So überrascht es auch nicht, dass es sogar einen deutschen Bäcker gibt, die „Oldtimes German Bakery“.

So geht's weiter:

Mehr zur Lage der Villa Early Sunset

Mehr zu den Ausflugsmöglichkeiten

Facebook Eraly SunSet
Mit einem Like erhalten Sie immer die neuesten News!

blogs

Earlysunset Review